Wie man Wrestling-Matten desinfiziert, damit mein Sohn keine Scherpilzflechte oder Herpes bekommt

3 min read

Mein Sohn ist Senior im Uni-Wrestling-Team. Er und ich haben beide einen langen Weg zurückgelegt, seit er in seinem zweiten Jahr mit dem Wrestling anfing. Als er mir das erste Mal mitteilte, dass er es für das Highschool-Team versuchen wollte, hatte ich all die normalen elterlichen Befürchtungen – plus einige.

Ja, ich war besorgt über Verletzungen, aber als mein Sohn einige Dokumente vom Trainer nach Hause brachte, die uns über die Viren, Keime und Infektionen informierten, die auf den Wrestling-Matten und der Wrestling-Ausrüstung aufgenommen werden können, war ich beschämt!

Wir sprechen von MRSA, Scherpilzflechte, Herpes simplex, Staphylokokken, Streptokokken und Hepatitis B, um nur einige zu nennen. Diese ansteckenden, ansteckenden Albträume gab es nicht nur auf den Wrestling-Matten. Sie leben in Kopfbedeckungen, Polstern, Ausrüstungstaschen und den meisten anderen harten Sportoberflächen.

Abgesehen von der Bedrohung durch ungesunde Keime, ging von der Ausrüstung jedes Wrestlers ein unheiliger Gestank aus! Niemand war jemals in der Lage gewesen, das schtankige Miasma zu töten, das die ganze Turnhalle durchdrang.

Der Trainer versprach, dass die Ringermatten immer desinfiziert wurden, bevor die Ringer antreten durften. Sie verwendeten chemische Lösungen, die nach der alten Mop-and-Eimer-Methode aufgetragen wurden. Das hat es mir einfach nicht gebracht. Zuerst sind diese Kinder Viren und Keimen und jetzt Chemikalien ausgesetzt, und wie wurden ihre Ausrüstung und die anderen Oberflächen desinfiziert?

Ich hatte die Antwort auf dieses Problem, STEAM, ich war mir nur nicht sicher, an wen ich mich wenden sollte. Ich kontaktierte die Mannschaftsmutter bezüglich meiner Bedenken und fragte, ob sie bereit wäre, ein Treffen mit dem Trainer zu vereinbaren. Sie war dafür, anscheinend war dies eine große Sorge aller Eltern. Sogar der Trainer war bestrebt, eine bessere und sicherere Lösung zu finden.

Wir trafen uns alle am Freitagabend im Fitnessstudio und ich präsentierte ihnen die perfekte Lösung für all unsere Anliegen. Mein Dampfreiniger und seine fantastische Auswahl an Aufsätzen waren wieder einmal dabei, den Tag zu retten.

Ich wusste, dass das Center for Disease Control (CDC) in Atlanta empfiehlt, eine mit ansteckenden Keimen bedeckte Oberfläche am besten mit Dampf zu reinigen und zu desinfizieren. Ich hatte volles Vertrauen darin, Verse mit jeder anderen Methode zu dämpfen, die sie ausprobiert hatten, aber ich druckte die Seite von der CDC-Website aus, um den Rest der Gruppe zu überzeugen. Besuchen Sie die Website der CDC, um ihren Bericht einzusehen.

Ich zeigte allen, wie man die Matten, Böden, Kopfbedeckungen, Polster und alle anderen Oberflächen im Fitnessstudio reinigt. Die Desinfektion mit Dampf war schneller, effektiver, es gab keine Wartezeiten für das Trocknen der Matten und das Beste ist, dass der Dampfreiniger absolut keine Chemikalien verwendet, um all diese Keime, Bakterien und Viren vollständig zu beseitigen.

Ich fragte sie, was sie von dieser Methode im Vergleich zur alten Mop-and-Eimer-Methode halten, und sie waren sich einig, dass es keinen Vergleich gibt.

Alle Eltern in diesem Raum waren von den Ergebnissen so beeindruckt, dass sie innerhalb von 30 Minuten genug Geld zusammenbekommen hatten, um einen Dampfreiniger für das Wrestling-Team und einen Rotationsplan von Freiwilligen zu kaufen, die die Arbeit regelmäßig erledigen. Sprechen Sie über Seelenfrieden. Mein Sohn bekommt vielleicht ein paar Beulen und Prellungen, aber er wird sich nicht mit einer dieser schlimmen Krankheiten infizieren.



Source by Julie Verrinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.