Was sind Extremsportarten?

2 min read

Eine Extremsportart kann als jede Aktivität definiert werden, die ein reales oder vermeintlich hohes Maß an Gefahr birgt. Dies kann alles sein, von Bungee-Jumping über Drachenfliegen, Tauchen über Snowboarden und Klettern bis hin zu extremem Bügeln – buchstäblich alles, was Ihren Adrenalinspiegel in die Höhe treibt, kann als extrem bezeichnet werden! Ursprünglich wurden Extremsportarten mit Erwachsenensportarten wie den oben beschriebenen in Verbindung gebracht, aber der Begriff umfasst jetzt auch Sportarten wie Skateboarden und BMX, die auch bei Teenagern beliebt sind.

Die Geschichte des Begriffs „Extremsport“ wird oft mit Ernest Hemingway in Verbindung gebracht, der sagte: „Es gibt nur drei Sportarten – Stierkampf, Motorsport und Bergsteigen, der Rest sind Spiele“. Ob Sie dieser Aussage zustimmen oder nicht, es ist klar, dass der Begriff bereits in den 1950er Jahren mit Sportarten in Verbindung gebracht wurde, die zum Tod führen können.

Die meisten Extremsportarten sind Einzelaktivitäten, obwohl es einige Ausnahmen von der Regel gibt, wie Paintball (ja, es ist wirklich extrem, wenn man in ein Spiel einsteigt) und Wildwasser-Rafting, die eindeutig beide Mannschaftssportarten sind. Die meisten Menschen interessieren sich schon in jungen Jahren für eine oder mehrere und bekommen meist nur dann einen Trainer, wenn sie die Sportart weiterbringen wollen – das unterscheidet sich deutlich von anderen Sportarten wie beispielsweise Fußball und Schwimmen.

Ein weiterer Unterschied zwischen Extremsport und Normalsport besteht darin, dass die Leistung eines Sportlers nicht so eindeutig ist. Zum Beispiel wird die Kletterfähigkeit einer Person eher nach subjektiven und ästhetischen Kriterien als nach Geschwindigkeit oder Punktzahl bewertet. Da jeder Berg anders ist und sich die Variablen auch in den anderen Sportarten ändern, ist es einfach nicht möglich, ein festes Leistungssystem zu erstellen. Natürlich ist dies nicht bei allen Extremsportarten der Fall, aber bei den meisten ist es die Norm.

Heutzutage gibt es sogar einen internationalen Wettbewerb, der diese Sportarten, die als X-Spiele bekannt sind, feiert. Dies schließt Menschen ein, die Extremsportarten in einer kontrollierten Umgebung ausüben. Es begann 1995 in den Vereinigten Staaten und ist heute ein viel beachteter Wettbewerb auf der ganzen Welt. Dies hat es auch vielen Extremsportlern ermöglicht, aufgrund des erhaltenen Sponsorings in Vollzeit an einer Sportart teilzunehmen.

Egal, ob Sie Lust auf Skateboarden, Tauchen oder eine der anderen Sportarten haben, die dazwischen liegen, eines ist sicher – Ihr Adrenalin wird in die Höhe schießen und Sie werden mit Sicherheit eine Erfahrung machen, die Sie noch nie zuvor erlebt haben!



Source by Laura Ginn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.