Warum Schulsport für Jugendliche wichtig ist

2 min read

In dieser Zeit schwieriger finanzieller Zeiten für Schulen im ganzen Land stellen viele Schulbezirke den Wert des Hochschulsports in Frage und ob die Kosten den pädagogischen Nutzen wert sind oder nicht. Hochschulsport ist für Jugendliche aus vielen Gründen wichtig. Sport ist in unserem Land seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des öffentlichen Bildungssystems. Gute Trainer/Pädagogen nutzen Leichtathletik als Erweiterung des Klassenzimmers und unterrichten Lektionen, die in einem typischen Klassenzimmer nicht unterrichtet werden könnten.

Eine der größten Lektionen, die Sport lehren kann, ist die Bedeutung von Teamwork und Mentoren. Viele Highschool-Athleten betrachten ihre Trainer als einige der einflussreichsten Menschen in ihrem Leben. Der Erfolg der Schulgemeinschaft hängt oft davon ab, wie gut Schüler mit Lehrern und Erwachsenen in der Schule umgehen können. Einen Trainer zu haben, der ein Lehrer ist, baut ein großartiges Unterstützungssystem für Schülersportler auf, da sie jemanden haben, den sie kennen und dem sie vertrauen, um Rat und Rat einzuholen.

Es hat sich auch gezeigt, dass die Beteiligung am Sport die Noten verbessert. An vielen Highschool- und College-Campussen ist der durchschnittliche Notendurchschnitt von Studentensportlern höher als der Notendurchschnitt von Nichtsportlern.

Leichtathletik bietet Schülern die Möglichkeit, sich mit der Schule zu verbinden und die Schulgemeinschaft zusammenzubringen, während sie ihr Team unterstützen. Es ist oft schwierig, Erfolge im Unterricht nach außen zu vermitteln, aber der Sport gibt der Schule ein Gesicht, das die Außenwelt sehr gut sehen und unterstützen kann.



Source by Dave Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.