Warum ist natürliches Bodybuilding so attraktiv?

3 min read

Natürliches Bodybuilding bedeutet, Muskeln aufzubauen, ohne Zubehör wie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, um Masse aufzubauen.

Seit Jahrhunderten haben Bodybuilder auf der Suche nach größeren, stärkeren Muskeln die Grenzen überschritten. Einige waren sogar bereit, Sicherheit und Gesundheit zu riskieren, indem sie Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel verwendeten, um ihrem Körper mehr Volumen zu verleihen, ohne sich um die langfristigen Auswirkungen solcher Praktiken auf ihren Körper und ihre Gesundheit zu kümmern.

In der Neuzeit bleibt dieser Trend bestehen, wurde jedoch von der Entwicklung hin zu einem sicheren und gesunden Bodybuilding überschattet. Natürliches Bodybuilding findet ohne leistungssteigernde Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die den Stoffwechsel verändern, statt.

Was sind also die Grundnahrungsmittel des natürlichen Bodybuildings?

1. Übung

2. Ernährung

Es spielt in diesem Modell keine Rolle, Materialien zu injizieren, die das Substrat für den Muskelaufbau sind, oder die Einnahme von Hormonen wie Anabolika, die den Körper dabei unterstützen, die Bausteine ​​des Muskelwachstums in die entsprechenden Bereiche umzuleiten, die der Bodybuilder entwickeln möchte.

Natural Bodybuilding ist ein eher exklusiver Begriff mit strengen Definitionen. Nehmen wir an, man beginnt allein mit Bewegung und guter Ernährung, erreicht Muskelaufbau und erreicht dann ein Plateau. Greift diese Person nun kurzzeitig zu Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen künstlichen Hilfsmitteln zum weiteren Muskelaufbau, greift der Begriff „Natural Bodybuilding“ nicht mehr. Sie sind disqualifiziert!

Sind keine Hilfsmittel oder Zubehör erlaubt?

Ausrüstung, Werkzeuge und Maschinen, die beim Muskelaufbau helfen, sind Teil der natürlichen Bodybuilding-Programme. Trainingsroutinen erfordern oft bestimmte Arten von Trainingsgeräten. Das macht es nicht zum „künstlichen“ Bodybuilding. Sogar bestimmte Arten von „Ergänzungen“ sind erlaubt, ohne die strengen Richtlinien zu verletzen, die bestimmen, ob ein Programm natürlich ist oder nicht.

Wichtig ist, sich an das Prinzip des Muskelaufbaus zu halten, ohne dabei auf künstliche Hilfsmittel oder ungesunde Leistungsförderer zurückgreifen zu müssen.

Warum ist Bodybuilding nicht natürlich?

Es gibt verschiedene Gründe, Muskeln aufbauen zu wollen. In vielen Fällen ist es ein Wettbewerbsinstinkt. Ob Bodybuilder als Sportart trainieren, an Wettbewerben teilnehmen oder einfach nur besser aussehen als ihre Kollegen, dieser Wettbewerbsinstinkt treibt sie an, Ergebnisse zu erzielen. Und im professionellen Bodybuilding führen solche Ergebnisse zu finanziellen Vorteilen, da das Preisgeld, das bei Wettbewerben und Wettbewerben auf dem Spiel steht, oft erheblich ist.

Wenn natürliche Versuche, Muskeln aufzubauen, an einem bestimmten Punkt ins Stocken geraten, besteht die Versuchung, andere Methoden auszuprobieren, um das Wachstum zu beschleunigen. Natürlich wird das Beharren auf dem natürlichen Ansatz letztendlich dasselbe Ziel erreichen, aber es braucht Zeit, Beharrlichkeit und anhaltende Anstrengung. Die Verlockung, eine Pille oder Injektion oder ein Getränk zu nehmen, das hilft, die Beule zu überwinden, erscheint oft attraktiv.

Es gibt mehrere Bodybuilding-Workouts und Diäten, die speziell für diejenigen entwickelt wurden, die sich dem natürlichen Ansatz verschrieben haben. Und die umfangreiche Nutzung dieser Ressourcen zeigt, dass es immer noch eine beträchtliche Anzahl von Bodybuildern gibt, die künstliche Booster zum Muskelaufbau weiterhin meiden.



Source by Cumba Gowri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.