Verwenden Sie Gummimatten, um Ihre Strecke vor unnötigen Schäden an den Stollen zu schützen

4 min read

Der Sommer naht und das Fußballtraining beginnt für viele High Schools und Colleges. Fußballtraining bedeutet Stollen an den Füßen – jeden Tag Hunderte von Füßen – über die ovale Laufbahn, die oft Schulfußballfelder umgibt. Laufstrecken können ein kleines Vermögen kosten und sehen toll aus. Wie lange sie gut aussehen, hängt von den Maßnahmen zum Schutz der Fahrbahnoberfläche ab. Ziehen Sie die Verwendung von Gummifußmatten in Betracht, um Ihre Strecke zu schützen.

Fußmatten können verwendet werden, um Schäden an den Bahnen zu verhindern, die durch Fußballschuhe, Rasenpflegefahrzeuge und andere Arten von Geräten entstehen können, die über die Bahn rollen müssen, um zum Innenfeldbereich zu gelangen. Der Schutz des Gleises wird oft erst im Nachhinein oder gar nicht daran gedacht, bis der Schaden eintritt und kostspielige Reparaturen erforderlich sind. Die angewandten Schutzmethoden können das Anbringen von Sperrholz über der Schiene, Teppichresten oder anderen Produkten umfassen, die nicht zum Schutz des darunter liegenden Untergrunds bestimmt sind.

Sperrholz ist schwer, neigt dazu, sich mit der Zeit zu verziehen und ist nicht sehr attraktiv. Trainer oder Sportdirektoren müssen sich daran erinnern, das Sperrholz abzulegen, zu entfernen und jemanden zu finden, der diese ständige Aufgabe übernimmt. Sperrholz, das sich verzieht, stellt eine Stolpergefahr dar, die zu Verletzungen führen kann. Schließlich, wenn Ihre Schule viel Geld in eine Laufbahn, ein Stadion, das Streichen des Spielfelds und in die Dekoration für das große Spiel investiert hat, neigt verzogenes Sperrholz dazu, das gesamte Erlebnis zu beeinträchtigen.

Die Verwendung von Teppichresten kann ein paar Mal funktionieren, aber nicht lange. Teppiche, die den Elementen ausgesetzt sind, werden schwer, werden durchnässt und beginnen sich zu zersetzen. Windböen können auch auf Teppichen und Sperrholz verheerende Folgen haben. Es ist schwierig, Mutter Natur zu kontrollieren. Die Antwort auf dieses Problem ist die Verwendung von Fußmatten oder Gummimatten, die bestimmte Eigenschaften aufweisen:

Niedriges Profil – Die Gummimatten müssen dünn sein, um ein Stolpern zu verhindern und zu verhindern, dass Wind das Produkt erfasst und verwirbelt.

Portabilität – Wenn die Fußmatten zu schwer sind, stellt das Gewicht ein weiteres Nutzungshindernis dar. Es wäre vorzuziehen, wenn die Fußmatten zur leichteren Handhabung und Aufnahme aufgerollt werden könnten.

Haltbarkeit – Die Matten müssen Stollen, Rasengeräten und Traktoren standhalten. Gummimatten bieten diese Haltbarkeit.

Sicherer COF – Reibungskoeffizient COF bedeutet, dass die Fußmatten eine sichere Lauffläche bieten sollen, die nicht rutschig ist – auch wenn sie nass ist. Sperrholz kann rutschig werden, ebenso wie Teppiche, insbesondere bei Nässe oder Eis.

Die Verwendung von Fußmatten kann einen gewissen Schutz für Feldwege bieten. Die meisten Fußmatten sind flach, tragbar und bieten einen akzeptablen Reibungskoeffizienten (COF). Leider gibt es Hunderte von Matten zur Auswahl. Welche Art oder Arten von Fußmatten bieten die beste Lösung?

Mein Vorschlag wäre, nur Gummimatten in Betracht zu ziehen. Viele Fußmatten haben eine Rückseite, die wie Gummi aussieht, aber tatsächlich Vinyl ist. Vinyl neigt dazu, mit der Zeit abzubauen, spröde zu werden und auseinanderzufallen. Vinyl-Fußmatten verlieren ihr Gedächtnis und liegen nicht flach, wenn sie viele Male auf- und abgerollt werden (besonders wenn sie kalt sind). Wenn Sie Fußmatten mit gewellten Kanten oder Schnittkanten gesehen haben, handelt es sich wahrscheinlich um eine Vinylrückseite und nicht um eine Gummimatte.

Fußmatten haben normalerweise einen Teppich oder eine Art Stoff auf ihrer Oberfläche. Diese Funktion eignet sich hervorragend zum Hinzufügen von Farben, trägt jedoch nicht zur Funktionalität des Produkts bei. Meine Empfehlung wäre, eine Gummimatte ohne Teppich oder Stoff auf der Oberfläche zu verwenden.

Gummimatten bieten einen großen Reibungskoeffizienten, lassen sich einfach aufrollen (Portabilität), sind sehr langlebig und bieten bei Verwendung in einer 1/8 Zoll oder 1/4 Zoll Spurweite ein sehr niedriges Profil. Gummimatten sind schwer genug, um an Ort und Stelle zu bleiben, aber nicht so schwer, dass sie nicht leicht verschoben werden können. Einige Gummi-Fußmatten bieten für „Sicherheit“ eine geriffelte oder pyramidenförmige Oberfläche. Dies ist nicht notwendig, da Gummi bereits eine sichere Lauffläche bietet. Diese Ecken und Kanten können tatsächlich Wasser halten und gefrieren, was bei eisigen Bedingungen eine Rutschgefahr darstellt, insbesondere die gerippten Matten.

Bei der Auswahl eines Produkts zum Schutz Ihres Gleises sollten Sie eine Gummimatte wie Track Shield oder eine andere Art von dünn gerollten Gummifußmatten in Betracht ziehen. Produkte wie diese sind langlebig und bieten eine Tragbarkeit, die es ermöglicht, die Bodenmatten für eine Vielzahl von Anwendungen zu verwenden, wenn ein Boden- oder Untergrundschutz gewünscht wird.



Source by Gary Storz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.