Sozialisationsmöglichkeiten für Homeschooler

2 min read

Den meisten Homeschoolern wird die Frage gestellt: „Was ist mit der Sozialisation?“ Wenn Sie schon längere Zeit zu Hause unterrichtet haben, können Sie einfach lächeln, weil Sie wissen, dass es viele Möglichkeiten zur Sozialisierung gibt. Homeschool-Kinder interagieren viel mehr mit Menschen, als die Leute denken. Hier sind einige Möglichkeiten der Sozialisation:

1. Außerschulische Aktivitäten – Diese können von den Eltern bezahlt oder kostenlos von der Gemeinde angeboten werden. Ihr Kind kann an Kursen wie Gymnastik, Ballett, Tanz, Töpfern, Schmuckherstellung, Zeichnen, Tennis, Golf, Kampfsport, Schwimmen, Babysitting-Kursen und vielen anderen Gemeinschaftsaktivitäten teilnehmen.

2. Homeschool Support Group oder kooperative Veranstaltungen – Viele Homeschool Gruppen bieten wöchentliche oder monatliche Kurse oder Veranstaltungen an. Es gibt auch saisonale Veranstaltungen wie Wissenschaftsmessen, Buchstabierbienen und Exkursionen. Einige Gruppen veranstalten sogar Talentnächte oder bieten Sonderkonditionen für Unterricht in regionalen Unternehmen an. Es besteht auch die Möglichkeit, als Gruppe besondere Musik- oder Theateraufführungen zu besuchen.

3. Geselligkeit mit Geschwistern und Eltern – Viele Leute übersehen, dass Heimschulkinder normalerweise den ganzen Tag mit ihren Familienmitgliedern interagieren müssen. Das sind manchmal die schwierigsten Beziehungen, die es zu pflegen gilt. Kinder lernen viele Fähigkeiten zur Problemlösung, wenn sie den ganzen Tag mit Mitgliedern ihrer eigenen Familie interagieren.

4. Von der Gemeinde gesponserte Aktivitäten – Viele Gemeinden haben Freizeitabteilungen, die Mannschaftssportarten wie Basketball, Fußball, Volleyball und mehr anbieten. Übersehen Sie auch nicht die Bowling-Ligen und Schwimmteams. Einige Gemeinden haben auch Gemeindechöre, Bands und Theatergruppen, an denen Ihre Kinder teilnehmen können.

5. Gemeindeaktivitäten – Sportmannschaften können eine großartige Gelegenheit zur Kontaktaufnahme für lokale Gemeinden sein. Suchen Sie nach diesen, damit auch Ihre Kinder teilnehmen können. Chor- und Bandprogramme sind manchmal für Kinder verfügbar, um aufzutreten und zu lernen. Jugendgruppen brauchen manchmal Mitglieder, die in einer Band auftreten, die ein Instrument spielen oder singen. Wenn Ihre Kirche kein solches Programm hat, könnten Sie und Ihre Kinder vielleicht eines starten.

6. Schulaktivitäten – Viele Schulen erlauben Ihren Kindern, am Chor-, Schauspiel- und Kunstunterricht teilzunehmen. Für jüngere Klassen gibt es verschiedene Biddy-Programme, die allen Kindern der Gemeinde offen stehen. Studenten sind immer willkommen, Sportveranstaltungen zu besuchen, wenn sie Eintritt zahlen. Dies können großartige Familienausflüge sein, bei denen Sie mit der Community interagieren und ein Spiel sehen.

Wenn Sie die Augen offen halten und mit Menschen interagieren, werden Sie viele Möglichkeiten für Ihre Kinder finden, mit anderen in Kontakt zu treten.



Source by Heidi Johnson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.