So beginnen Sie mit Sportwetten

5 min read

Bei Sportwetten wird einfach auf ein Sportereignis gewettet. Sie wetten, dass Ihr Team, Pferd, Hund oder Fahrer gewinnen wird. Wenn sie gewinnen, gewinnen Sie es auch! Wenn sie verlieren, verlieren Sie Ihren Einsatzbetrag. Sportwetten finden auf der ganzen Welt statt, obwohl diese Art von Wetten in den Vereinigten Staaten nicht so akzeptiert wird wie in Europa.

Online-Sportwetten sind wahrscheinlich die beste Option für diejenigen, die daran interessiert sind, sie zum ersten Mal auszuprobieren. Wenn Sie noch nie Online-Sportwetten ausprobiert haben, vermissen Sie so viel Spaß und Spannung, und das alles kann in der komfortablen Umgebung Ihres Zuhauses passieren! Die Kunst der Sportwetten kann auf den ersten Blick verwirrend erscheinen, aber sobald Sie mit dem Jargon vertraut sind, der verwendet wird, um die Konzepte und die Logik hinter jeder Art von Wette zu erklären, ist alles viel einfacher zu verstehen.

Eine der besten Möglichkeiten für Sie, diese spannende Art, auf Ihre Lieblingsrennen und Sportereignisse zu wetten, zu erleben, besteht darin, sich mit Online-Sportwetten vertraut zu machen. Um jedoch alle Vorteile der Sportwetten optimal nutzen zu können, müssen Sie ein wenig mehr darüber wissen.

Sportwetten – Die Quoten

Wie funktionieren Online-Sportwetten? Sie sollten damit beginnen, die Quoten für das Sportereignis zu studieren, auf das Sie am meisten interessiert sind. Wenn Sie Online-Sportwetten nutzen, finden Sie diese Quoten in den verschiedenen Online-Sportbüchern, die von Internetspielern überall verwendet werden. Sie müssen ein Konto bei einem Online-Sportwettenanbieter eröffnen, bevor Sie Ihre Wette platzieren können, aber dies ist einfach.

Nachdem Sie sich entschieden haben, wo Sie Ihre Sportwetten abschließen möchten, müssen Sie entscheiden, wie Sie Ihre Wette platzieren möchten. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den von Ihnen gewählten Geldbetrag zu setzen, aber lassen Sie uns zuerst über den Spread sprechen und wie er sich auf den Betrag auswirken kann, den Sie setzen.

Sportwetten – Der Spread

Der Spread ist ein Punktvorteil bei Sportwetten, der in der Regel dem Team gegeben wird, von dem allgemein erwartet wird, dass es ein bestimmtes Sportereignis verliert. Wenn Sie sich entscheiden, auf das Team zu wetten, das voraussichtlich gewinnen wird, muss dieses um mehr als die Spread-Zahl gewinnen und den Spread abdecken, bevor Sie als richtig gewählt gelten. Wenn Sie das Team auswählen, das voraussichtlich verlieren wird, muss dieses Team um weniger als die Spread-Zahl verlieren, damit Ihre Auswahl als richtig gilt. Wenn das Team zufällig mit der Anzahl der Punkte gewinnt, die als Spread ausgewählt wurden, wird das Spiel als Push bezeichnet.

Niemand, der Sportwetten betreibt, gewinnt etwas, wenn ein Spiel als Push aufgerufen wird, aber Sie erhalten den Betrag Ihres ursprünglichen Einsatzes zurück. Die Punkteverteilung wird durchgeführt, um alle Wetten auch für das Sportwettenangebot zu machen, und wird normalerweise für Sportarten wie Basketball oder Fußball durchgeführt.

Sportwetten – Die Wette

Wenn Sie gegen den Spread wetten würden, würden Sie höchstwahrscheinlich eine Wettart namens 11-10 oder Spread-Wette platzieren. Wenn Sie 11 € setzen, gewinnen Sie 10 €, wenn die Punktzahl Ihres Teams den Spread deckt. Dies ist eine weitere Möglichkeit, mit der das Online-Sportbuch sein Geld verdient.

Eine Over-Under-Wette ist auch eine 11-10-Wette. Bei dieser Art von Wette liegt die Gesamtpunktzahl der beiden Mannschaften, die gespielt haben, entweder über oder unter der Gesamtpunktzahl, die vor dem Spiel aufgeführt wurde. Wetten auf das Ende des Spielstands werden als „Wetten auf den Ball“ bezeichnet. Wetten auf das untere Ergebnis werden als „Wetten auf die Uhr“ bezeichnet.

Eine Proposition-Wette ist eine Wettart, bei der der Online-Sportwettenanbieter die Quoten und Bedingungen der Wette auswählt. Diese Art von Wette kann sehr interessant sein, manchmal sogar ein wenig Spaß machen, denn die Bedingungen können so ungewöhnlich sein, wie zum Beispiel, welches von zwei Fußballteams die meisten Touchdowns macht, welches von zwei Basketballteams die meisten drei Punkte erzielt oder sogar welches einzelner Spieler wird einen bestimmten Zug für das Team machen. Die Quoten für diese Art von Wetten sind manchmal 11-10, können aber je nach den Umständen besser oder schlechter sein.

Eine Parlay-Wette tritt auf, wenn Sie auf mehr als ein Ereignis wetten, normalerweise drei. Diese Art von Wette bietet Ihnen eine viel höhere Auszahlung, wenn Sie gewinnen sollten, aber der Haken ist, dass alle Ereignisse, auf die Sie wetten, gewinnen müssen. Wenn auch nur einer von ihnen verliert, verlieren alle und Sie verlieren den Betrag, den Sie gesetzt haben.

Eine Moneyline-Wette scheint ziemlich beeindruckend zu sein, besonders für jemanden, der gerade erst mit Online-Sportwetten beginnt, aber es ist wirklich eine der einfachsten Wetten von allen. Sie wird auch als Straight-Up-Wette bezeichnet und es gibt keinen Punkt-Spread zu berücksichtigen. Sie wählen einfach Ihren Sport aus, und dann ist das Team, von dem Sie denken, dass es entweder der Außenseiter oder der Favorit ist. Bei einer Moneyline-Wette werden im Sportwetten Zahlen aufgeführt, die in die Hunderter gehen, entweder mit einem Plus- oder einem Minuszeichen daneben. Diese Zahlen gelten als „Geldlinie“ und sind die Multiplikatoren für die Einsätze.

Wenn die Geldlinie für Ihr Team auf 100 steht, machen Sie eine gerade Wette. Dies bedeutet, dass Sie den gleichen Betrag einsetzen, den Sie zurückerhalten. Wenn die Geldlinie -110 lautet, müssen Sie den Geldbetrag, den Sie setzen möchten, plus 10 % angeben. Diese zusätzlichen 10% sind unter dem Namen „Saft“ bekannt. Wenn die Geldlinie für Ihr Team als +110 aufgeführt ist, platzieren Sie einfach Ihre Wette mit dem Betrag, den Sie setzen möchten. Wenn Sie eine Moneyline-Wette gewinnen, erhalten Sie den Betrag Ihres Einsatzes plus 10% zurück. Wenn Sie beispielsweise 10,00 USD und 1,00 USD Saft auf eine Geldlinie von -110 setzen und diese gewinnt, erhalten Sie 21 USD. 00.

Eine Teaser-Wette bei Sportwetten ist eigentlich eine Proposition-Wette, bei der Sie die Quoten für die Wette in beide Richtungen ändern können, sodass die Wette zu Ihren Gunsten ist. Sie können in Punkten nach oben oder unten gehen und müssen mindestens zwei Teams auswählen, wie es bei einer Parlay-Wette der Fall ist. Sie können bis zu 6 verschiedene Teams in eine Teaser-Wette aufnehmen, aber alle ausgewählten Teams müssen gewinnen, damit Ihre Wette als Gewinner gewertet wird. Sobald die Spiele beendet sind, werden die Punkte aus der Teaser-Wette zum Endergebnis addiert oder abgezogen. Die Quoten für Teaser-Wetten können jedes Mal unterschiedlich sein, daher ist es ein guter Plan, immer die Sportwetten zu überprüfen, bevor Sie Ihre Wette platzieren.

Ein Tipp, an den Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie im Allgemeinen einen Spread haben, wenn Sie eine Wette auf eine Sportart platzieren, die mit einer hohen Punktzahl enden kann, wie zum Beispiel Fußball. Sportarten, bei denen das Endergebnis niedrig ist, wie zum Beispiel Baseball, haben eine Geldgrenze. Denken Sie auch daran, dass günstige Quoten für ein Spiel manchmal zu Ihren Gunsten wirken können. Bei Online-Sportwetten können Sie ganz einfach von Sportwetten zu Sportwetten wechseln, um die besten Quoten zu finden.



Source by Cindy A Leggett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.