Klassische Wrestling-Matches in der Geschichte

2 min read

Das klassische Wrestling erreichte mit einem World Wrestling Federation- oder WWF-Event, das am 7. November 1985 in Rosemont, Illinois, stattfand, noch größere Höhen. Das erste Pay-per-View-Event seiner Art bestand aus sechzehn Teilnehmern, darunter die Wrestling-Größen Ric Flair, Iceman, Junkyard Dog, Hulk Hogan und mehr. Es endete mit einem denkwürdigen Sieg von Junkyard Dog über Macho Man Savage. Diese 16-Mann-Ausscheidungsserie gipfelte in einem großen Match zwischen Rowdy Roddy Piper und Hulk Hogan, die um den Meisterschaftsgürtel wetteiferten, sowie in einem aufregenden Wettbewerb, bei dem Michael Hamley am Ende einen Rolls Royce gewann.

Es war 1985, als Roddy Piper sich an die Spitze der Promotion setzte, nachdem er sich gegen die Rock ’n‘ Wrestling-Verbindung ausgesprochen hatte und zu einer Konfrontation mit einem anderen Wrestler, Hulk Hogan, führte. Apropos Publicity – sobald es Neuigkeiten gab, wurde ein Match zwischen den beiden arrangiert und so war The War to Settle the Score, ein MTV-Wrestling-Sonderfeature, das viel gehypte Special auf dem Pay-per-View-Kanal. Hier blieb Hulk Hogan der ungeschlagene WWF-Titelträger, aber nur aufgrund der Disqualifikation von Roddy Piper. Aber dieses klassische Wrestling leitete mit der Einführung von WrestleMania bald eine weitere Ära in der Wrestling-Geschichte ein. Im ersten Match erlebten die Fans einen klassischen Wrestling-Favoriten, den Tag-Team-Wettbewerb. Mr. T und Hulk Hogan taten sich zusammen, um gegen Roddy Piper und Paul Orndorff zu ringen.

Zu den denkwürdigeren Szenen dieser klassischen Wrestling-Show im Fernsehen gehören Dynamite Kid und Nikolai Volkoff. Dieses Match war ziemlich denkwürdig, denn als Volkoff die russische Nationalhymne einleitete, startete Dynamite Kid plötzlich einen Raketen-Dropkick, der dazu führte, dass er das Match gewann. Wrestling-Favorit Macho Man Savage war ebenfalls nicht zu vergessen, als er Ivan Putski mit einem Signature-Kick besiegte, der das mittlere Seil als Hebel nutzte. Ein Match zwischen Ricky Steamboat und Davey Boy Smith wurde auch von den Fans miterlebt, bei dem Ricky Steamboat einen Ausweichmanöver ausführte, der Smiths Offensivangriff vereitelte und letzteren zu einer Leistenverletzung führte. Ricky Steamboat gewann damit das Match.

Wrestling-Favorit Junkyard Dog traf auch im Ring auf den wilden Iron Sheik. Junkyard Dog besiegte ihn dank eines schnellen Kopfstoßes, der Iron Sheik veranlasste, eine tödliche Kamelkupplung auf Junkyard Dog loszulassen. Auch der rüstige Tito Santana hatte seinen Moment mit The Magnificent Don Muraco. In diesem klassischen Wrestling-Match pinnte Tito Santana seinen Gegner mit einem kleinen Paket. Das letzte Match dieser klassischen Wrestling-Serie zeigte Paul Orndorff im Kampf mit Cowboy Bob Orton und endete in Ortons Disqualifikation, nachdem er Paul Orndorff mit einem Gips, den er trug, zugeschlagen hatte.



Source by Patrick L Mahoney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.