Herkunft von Leichtathletik

2 min read

Leichtathletik wird allgemein als Leichtathletik bezeichnet. Die Leichtathletik-Wettkämpfe können in drei Kategorien wie Lauf-, Spring- und Wurfwettbewerbe unterteilt werden. Der Ursprung der Leichtathletik begann im Jahr 776 v. Chr. In Griechenland. Sportliche Wettkämpfe wurden regelmäßig in Verbindung mit religiösen Festen abgehalten. Die Veranstaltungen waren nur für Männer organisiert und die Frauen durften nicht daran teilnehmen. Dies dauerte viele Jahrhunderte an, aber die eigentliche Entwicklung begann in England im 19. Jahrhundert. Viele Schüler aus Schulen und Universitäten gaben den Impuls zur Leichtathletik.

Der Ursprung der Leichtathletik begann in Griechenland, ist ein Individualsport. Ab 776 v. Chr. fanden in Olympia alle vier Jahre Sportveranstaltungen statt und dies fast 12 Jahrhunderte lang. Zu den Leichtathletik-Veranstaltungen gehörten die Drei-Fuß-Rennen und Veranstaltungen wie Speerwurf, Weitsprung, Ringen, Boxen usw. Der Beginn des 19. Jahrhunderts beschleunigte die Ereignisse in Frankreich, Deutschland und Großbritannien wirklich. Leichtathletik in den Vereinigten Staaten soll ab 1860 begonnen haben. Die Amateur Athletic Union veranstaltete 1888 die ersten Inter-College-Rennen und seitdem ist Leichtathletik eine der beliebtesten High-School-Sportarten in den Vereinigten Staaten. Jedes Jahr begannen Tausende von Gymnasiasten, an Leichtathletik-Veranstaltungen teilzunehmen.

Die Regeln der Leichtathletik in der heutigen Zeit sind ganz anders als in der Antike. Der Geist des Spiels ist der gleiche und jedes Ereignis entwickelte sich im Laufe der Tage zu Popularität. Das einzige Problem war der Status der Athleten, da die Leichtathletik als Teilzeitsport angesehen wurde und die Teilnehmer keine Geld- oder Geldpreise annehmen durften. Die Sportler wurden sogar lebenslang gesperrt. Obwohl sich die Regeln kurz darauf änderten und die Leichtathletik-Veranstaltung ein professionelles modernes Aussehen erhielt.

Der Ursprung der Leichtathletik bei den Olympischen Spielen der Neuzeit begann im Jahr 1896. Langsam und stetig wurde Leichtathletik zu einer internationalen Sportart und 1913 wurde die International Amateur Athletic Federation (IAAF) gegründet, der Mitglieder aus 16 Ländern angehörten. Die IAAF legte die Standardregeln für den Sport fest und bald darauf wurde der Sportablauf komplett geändert. Der Bau fabelhafter Stadien begann bald und der wichtige Begriff Weltrekord wurde 1913 genehmigt.

Heute haben die Athleten viele Möglichkeiten, an Leichtathletik-Events teilzunehmen. Sie haben die Wahl, an Bahnveranstaltungen wie Sprints, Kurz- und Langstreckenlauf, Hürdenlauf, Staffeln usw. teilzunehmen. Wenn Sie über genügend Ausdauer verfügen, können Sie am Straßenlauf, beim Laufen oder beim berühmten Marathon teilnehmen. Die Wahl zwischen Speerwurf, Kugelstoßen, Hammerwurf und Diskuswurf wurde von vielen starken Sportlern bewundert. Die Veranstaltungen wie Hochsprung, Weitsprung, Stabhochsprung, Dreisprung usw. haben die Veranstaltung noch spannender gemacht.



Source by Candis Reade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.