Große Muskeln auf kleinen Knochen

3 min read

Ich war ein dünnes, dürres Kind, das aufwuchs. Während der Grundschule gab es nur ein anderes Kind, das ich kannte, das dünner war als ich. Ich hatte keine natürliche Genetik, auf die ich mich verlassen konnte. Als ich mich im Alter von 15 Jahren dafür interessierte, meinen Körper aufzubauen, hatte ich das Gefühl, sozusagen auf verlorenem Posten zu stehen. Ich begann mit 15 zu trainieren, begann aber mit ernsthaftem Bodybuilding (ohne Wettkämpfe) im Alter von 16. Ich beendete mein erstes Jahr in der High School als ein dünner Typ, der normalerweise als Letzter oder fast Letzter für Teams ausgewählt wurde. Ich kehrte nach den Sommerferien als Zweitklässler mit einem neuen Körper mit großen, wohlgeformten Muskeln zurück in die Schule. Das ist eine wahre Geschichte! Einige meiner Freunde, die ich seit der Grundschule kannte, sagten: „Was ist mit dir passiert?“ „Du bist jetzt muskulös!“

Nun, lassen Sie mich Ihnen erzählen, was mit mir passiert ist. Ich habe einige sehr wertvolle Informationen erhalten, als ich einen Bodybuilding-Kurs bestellt habe. Dieser Kurs beinhaltete Trainingsroutinen mit und ohne Gewicht, die mir wöchentlich zugeschickt wurden. Ich habe diese Routinen sowie die Ratschläge zum Essen der richtigen Lebensmittel zum Muskelaufbau angewendet. Kurz darauf trat ich einem YMCA in der Gegend bei und begann mit einem jugendlichen Bodybuilder zu trainieren, der bei mehreren Bodybuilding-Wettkämpfen hoch platziert war. Später gewann er den Teen Mr. USA-Wettbewerb. Als ich wieder in die Schule zurückkehrte, war ich nicht mehr das magere Kind, das zuletzt für Teams ausgewählt wurde. Ich war jetzt stark, muskulös und wurde ziemlich athletisch.

Ich wurde so stark und muskulös, dass ich ausgewählt wurde, mein Foto von mir im Jahrbuch zu zeigen. Ich schloss mich dem Gewichtheberteam an und vertrat unsere High School bei mehreren Wettkämpfen gegen andere Schulen. Ich habe den ersten Platz in meiner Gewichtsklasse erreicht und unserem Team geholfen, den ersten Gesamtrang im Land zu erreichen. Ich sage das alles über mich selbst, um zu sagen, dass dünn und mit kleinen Knochen keine Entschuldigung dafür ist, keine Muskeln auf Ihrem kleinen Körper aufzubauen. Verwenden Sie Ihre Genetik nicht als Entschuldigung.

Wenn es um den Muskelaufbau geht, hat es einige Vorteile, kleine Knochen zu haben. Zum Beispiel, wenn deine Handgelenke und Knöchel klein sind, wird die Illusion erzeugt, dass deine Unterarme und Beine größer sind, als sie es sind, wenn du Muskeln aufbaust. Sie sehen, es ist nahezu unmöglich, Muskelmasse an Ihren Handgelenken und Knöcheln aufzubauen, da diese hauptsächlich aus Knochen und Gewebe bestehen. Sie können auf meinem Bild sehen, dass meine Handgelenke klein sind. Ebenso können Sie im Allgemeinen anhand der Größe der Hand- oder Fußgelenke eines Mannes erkennen, was seine Genetik ursprünglich ist und wie klein er war, bevor er Muskeln zu seinem Körper aufgebaut hat.

Qualitativ hochwertige Muskeln auf einem kleinen Rahmen aufzubauen, ist nicht nur möglich, sondern kann aufgrund des „Illusionsfaktors“ ein Vorteil sein. Ihre Arme und Beine können größer und beeindruckender aussehen, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie normalerweise auch weniger Körperfett tragen. Hören Sie also auf, sich über Ihre Genetik zu entschuldigen, und tun Sie, was ich getan habe; baue diese Muskeln auf!



Source by Doug King

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.