Erhöhen Maskottchen den Schulgeist?

5 min read

Ein Schulmaskottchen kann für eine Person, eine Blume oder ein anderes Wesen ein Tier oder ein Insekt sein. Maskottchen werden seit Beginn des schulübergreifenden Mannschaftswettbewerbs in der Zeit nach dem Bürgerkrieg Ende des 19. Jahrhunderts mit Sportmannschaften in Verbindung gebracht. Das Schulmaskottchen ist in seiner Essenz ein Symbol für den Stolz auf die Schule und einen gewissen Geist. In vielen Fällen ist die Antwort auf die Frage, ob Maskottchen den Schulgeist steigern, selbstverständlich. Wie der Schrein des Nittany Lion of Penn State gezeigt hat, ist er Teil von Schulveranstaltungen und -feiern. Es gibt sogar eine Tradition, die 1966 mit dem Namen Guard the Lion Shrine begann und unmittelbar nach der Homecoming Pep Rally mit Gastrednern, Speisen und Getränken und einem DJ stattfindet.

Ein Teil der angenehmen Erfahrung, ein Schulspiel zu besuchen, ist das Anschauen von Maskottchenaufführungen. Ein Maskottchen erfüllt seinen Zweck, wenn es sein Publikum mitreißt. Maskottchen sind ein erkennbares Gesicht oder eine erkennbare Persönlichkeit für eine Schule, die bei den Fans beliebt ist und den Teamgeist bei Spielen und anderen Community-Events fördert. Sie tragen zu Schulgeschichte, Tradition und Stolz bei. Es geht nicht nur darum, einen Anzug anzuziehen. Maskottchen haben sogar Trainingslager und Handbücher, die ihnen helfen, ihre Rolle bis zum Anschlag zu spielen.

Die denkwürdigsten Maskottchen verkörpern den Wunsch, die Schule zu unterstützen und sind eine visuelle Darstellung ihrer Zugehörigkeit zu der Schule, die sie stolz ihr Eigen nennen. Viele wurden sogar von Studenten wie Joe Mason aus Penn State gefördert, der das Nittany Lion-Symbol hervorgebracht hat, oder den Studenten, die Cy den Kardinal für die Iowa State University ausgewählt haben, Sammy the Banana Slug, für die sich Studenten der University of California eingesetzt haben Santa Cruz.

Die Tradition der Maskottchen in den Vereinigten Staaten reicht mindestens bis zum Bürgerkrieg zurück, als viele Regimenter lebende Maskottchen hatten. In der Zeit nach dem Bürgerkrieg begannen die kollegialen und schulübergreifenden Wettbewerbe mit Maskottchen, als kollegiale Sportspiele und Rivalitäten auftauchten. Manche Schulen haben keine Maskottchen. Ein Beispiel ist die University of Michigan, die kein Maskottchen hat, das bei Spielen unterhält. Die Leichtathletikabteilung hat behauptet, dass es keinen Bedarf gebe und dass dieser nicht den Geist und die Werte der Leichtathletik an der Universität widerspiegele. Es hat sich im Laufe der Jahre geweigert, eines zu sanktionieren, Maskottchen in einer Vielzahl von Vielfraßkostümen wurden vorgeschlagen. Das Wort Maskottchen kam in die englische Sprache von einem französischen Wort, das verwendet wird, um alles zu beschreiben, was einem Haushalt Glück bringt.

Maskottchen können ohne große Überlegung oder Sorgfalt ausgewählt werden. Sie können auch durch populäre Wahl ausgewählt werden, wie dies in jüngerer Zeit als im Laufe der Jahre geschehen ist. Egal wie sie ausgewählt werden, es gibt eine Argumentation hinter ihnen. Die ausgewählten Maskottchen stellen etwas dar, das die Schulen mit dem Symbol in Verbindung bringen möchten, das zu einem Werbeinstrument werden kann, wie es die am besten identifizierbaren Maskottchen geworden sind.

Wenn es um Schulmaskottchen geht, überwiegen Tiernamen. Einige sind häufiger als andere. Ein wahrgenommenes Image oder eine mit dem Tier verbundene Qualität macht einige Tiere zu einer wahrscheinlicheren Wahl, da sie an der Unterstützung von Sportmannschaften teilnehmen. Daher ist ein Adler ein häufigeres Emblem als eine Schnecke. Die häufigeren Maskottchen sind Tiere, die mit Wildheit in Verbindung gebracht werden, wie Adler, Tiger, Löwen, Bulldoggen, Wildkatzen und Panther. In der gleichen Weise sind die gebräuchlicheren menschlichen Symbole Krieger, Tapfere, Häuptlinge, Plünderer und Piraten. Neben tierischen Maskottchen machen kriegerische Maskottchen etwa die Hälfte der menschlichen Maskottchen aus. Ein kriegerischer Geist ist in den meisten Maskottchennamen vertreten. Diese Maskottchen bringen die Zuschauer dazu, diesen Geist mit der Entschlossenheit und dem Willen zum Erfolg der Teams zu verbinden.

Maskottchen können verschiedene Verwendungszwecke haben. Während der Spiele begeistern sie die Zuschauer und beteiligen sich am Spiel. Sie sorgen mit ihren Possen für Lächeln und Gelächter und sind ein Erkennungszeichen, ein Symbol des Schulstolzes und ein Partner der Cheerleader. Die bekanntesten Maskottchen sind Botschafter der Schulen und ihrer Sportmannschaften, mit denen sie in Verbindung stehen. Ein Beispiel ist das Nittany Lion-Maskottchen von Penn State, das jedes Jahr mehr als 200 Auftritte hat, davon nur die Hälfte bei Sportveranstaltungen, obwohl die Inspiration für das Symbol 1904 bei einem Spiel zwischen Penn State und Princeton kam eine Karriere, in der man mit einem professionellen Sportteam ein sechsstelliges Einkommen erzielen kann, was ihre Bedeutung für das Franchise, das sie vertreten, veranschaulicht.

Die Auswahl der Maskottchen hat verschiedene Wege eingeschlagen. Viele Maskottchen wurden ausgewählt, weil Studenten, Schulbeamte, Einheimische oder sogar Reporter der Universität oder Hochschule einen Spitznamen gegeben haben. An der BYU wählte der Athletiktrainer Eugene L. Roberts 1923 den Puma zum offiziellen Maskottchen der BYU-Leichtathletik, weil er in Utah beheimatet war und die Eigenschaften von Stärke, Beweglichkeit, Anmut, Schnelligkeit und Schönheit verkörperte, von denen er hoffte, dass sie BYU-Athleten verkörpern würden. Heute ist Cosmo the Cougar das offizielle Maskottchen der BYU-Leichtathletik. Cosmo trat am 15. Oktober 1953 zum ersten Mal vor BYU-Fans auf, als Dwayne Stevenson, der pep-Vorsitzende der BYU, das Kostüm für 73 Dollar kaufte und seinen Mitbewohner überredete, es zu tragen. Im Jahr 1924 verwendete ein Sportreporter die Beschreibung von Wildkatzen für eine Spielvorstellung des Footballteams der Northwestern University. Diese Beschreibung wurde mit dem Team identifizierbar. Das erste Maskottchen von Willie the Wildcat wurde 1947 mit einem von der Alpha Delta Phi-Bruderschaft für ihren Heimkehrwagen entworfenen Kostüm zum Leben erweckt. Maskottchen sind ein Symbol des Schulgeistes, um sich durch Verluste und Siege zu sammeln. Für manche Schüler ist es schwierig, sich mit einem Maskottchen zu identifizieren oder sich um Teams zu scharen, die nicht den Schulstolz mit Siegerleistungen wecken. Wie die Fußballmannschaft der Northwestern University jedoch gezeigt hat, kann sich das Schicksal zum Besseren wenden. Während der mageren Phase bis zur heutigen Zeit der verbesserten Leistung war Willie the Wildcat für die Schüler da, um sich mit ihrem Team zu identifizieren.



Source by Adriana N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.