Ein Leitfaden zur Auswahl des für Sie richtigen Reitsports

2 min read

Wie alle Sportarten kann Reiten eine Menge Spaß und Bewegung bieten. In der Welt des Pferdesports gibt es unzählige verschiedene Sportarten. Es spielt also keine Rolle, ob Sie ein Wochenend-Vergnügungsfahrer oder ein ernsthafter Wettkämpfer, ein Nervenkitzel-Suchender oder eine nervöse Nelly sind, es ist für fast jeden etwas dabei.

Allgemein wird der Pferdesport in Kategorien eingeteilt. Es gibt Westernreiten, olympische Disziplinen, Ausdauer, Freizeitreiten, Neuheiten, Pferderennen, Rodeos, Mannschaftssportarten und Kutschenfahren. Natürlich gibt es auch ein paar obskure Sportarten wie Voltigieren, Le Trek und Camp Drafting. Innerhalb dieser Kategorien gibt es wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Sportarten.

Das Westernreiten entstand in Amerika in den frühen Grenztagen; Pferde waren die einzige Möglichkeit, Vieh zu hüten und zu sortieren. Es ist vor allem für die Sportarten Cutting, Reining und Western Pleasure bekannt. Appaloosas, Quarter Horses und Paints sind die Hauptrassen, die im Western verwendet werden.

Die olympischen Disziplinen umfassen die Kunst der Dressur, des Springreitens und der Vielseitigkeit. Diese hatten ihre Anfänge in der militärischen Kriegsführung, um sowohl Pferd als auch Reiter zu trainieren, agil und geschickt zu werden, um Feinde auf dem Schlachtfeld zu besiegen. Im Laufe der Jahre waren eine Vielzahl von Rassen für diese Sportarten beliebt. Heute ist das Warmblut die am meisten bevorzugte Rasse.

Distanzreiten ist ein Rennen über lange Distanzen unter kontrollierten Bedingungen. Araber und arabische Derivate sind aufgrund ihrer Ausdauer die bekannteste Rasse, die in dieser Disziplin verwendet wird. Der Langstreckensport wurde als militärischer Test für Kavallerie-Reittiere erfunden, bei dem Pferde einen 5-tägigen 485 km (300 Meilen) langen Ritt mit einem Gewicht von etwa 100 kg (200 lb) unternehmen mussten.

Neuartiges Reiten umfasst berittene Spiele und Rennen, die am beliebtesten auf Pony-Club-Ebene sind. Bei vielen Spielen rennen Pferd und Reiter gegen die Uhr, um einen Parcours zu umgehen. Der bekannteste der neuartigen Reitsportarten ist wahrscheinlich Barrel Racing, das oft bei Rodeos zu sehen ist. Dafür werden verschiedene Rassen verwendet, wobei Ponys sehr beliebt sind.

Rodeo-Reiten umfasst eine Vielzahl von Sportarten, darunter Team-Roping, Bronco-Reiten, Fassrennen und Breakaway-Roping. In Australien beinhalten Rodeos normalerweise auch einen Tag mit Zeichenwettbewerben im Camp. Wie das Westernreiten hatte auch das Camp-Drafting seinen Ursprung im frühen Australien, wahrscheinlich zwischen 1880 und 1890, und beinhaltet das Abschneiden einer Kuh oder eines Ochsen aus einer Herde in einem „Camp“ und das anschließende Navigieren des Tieres auf einem kleeblattförmigen Parcours. Das australische Stockpferd ist die prominenteste Rasse, die für diesen Sport verwendet wird, obwohl auch Quarter Horses gut abschneiden.



Source by J Russell Hart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.