Beteiligen Sie Ihre Kinder am Sport

3 min read

Eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Kinder tun können, ist, sie zum Mannschaftssport zu ermutigen. Mannschaftssportarten fördern die Sozialisationsfähigkeit, Fairplay und Bewegung. Aus der Sicht Ihrer Kinder ist es auch eine großartige Möglichkeit, mit ihren Freunden herumzulaufen und Spaß zu haben. Das Spielen in offiziellen Teams bietet die zusätzlichen Vorteile, einen Zeitplan einzuhalten, die Disziplin zu verbessern und organisatorische Fähigkeiten zu entwickeln. Wenn Ihre Kinder zum Beispiel Fußball spielen, müssen sie pünktlich zum Training erscheinen, die Spiele von ihren Trainern lernen und mit der Mannschaft Übungen absolvieren. Das Tragen ihrer Mannschaftsfußballuniformen trägt dazu bei, die Vorstellung zu stärken, dass andere auf sie angewiesen sind und ihren Teil dazu beitragen müssen, der Mannschaft zu helfen.

Wenn Ihre Kinder zu den unzähligen gehören, die lieber auf ihren Videospielkonsolen Sport treiben als draußen, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um sie aus der Tür und auf das Spielfeld zu bringen. Es gibt verschiedene Techniken, um sie in Gang zu bringen, aber keine einzige richtige Wahl. Einige Kinder reagieren positiv auf bestimmte Anreize und andere negativ auf dieselbe Behandlung. Das Wichtigste ist, dass Ihre Kinder einen Weg finden, ihre Videospiele abzulegen und ein echtes Spiel in die Hand zu nehmen.

Es ist einfacher, den Übergang vom Videosport zum echten Sport zu schaffen, wenn der echte Sport dem Einstieg nicht viele Hindernisse bereitet. Für viele Kinder ist Fußball ein guter Einstiegssport, denn mit elf Spielern auf jeder Seite gleichzeitig auf dem Spielfeld können viele Kinder an die Reihe kommen. Mannschaftsfußballuniformen bestehen normalerweise aus bunten Shorts und T-Shirts. Obwohl das Material fortgeschrittener sein kann als das, was Kinder normalerweise tragen, ist das Anziehen von Fußballuniformen für die meisten Kinder ziemlich Routine. Im Vergleich dazu verlangen andere populäre Sportarten wie Fußball und Hockey, dass Kinder umfangreiche Polsterungen und Helme tragen, die einige Kinder an der Teilnahme hindern können. Auch die zusätzliche Ausrüstung für andere Sportarten erhöht die Kosten für die Eltern. Wenn es eines Ihrer Ziele ist, Kindern beizubringen, ihr Hab und Gut im Auge zu behalten, ist Fußball ein guter Anfang. Obwohl sie einige Gegenstände zum Spielen haben müssen, müssen sie sich nicht um viele Ausrüstungsgegenstände kümmern.

Um Ihre Kinder einzubeziehen, können Sie sie zu einem Spiel ihres Lieblingssports mitnehmen. Wenn sie sich für Fußball entscheiden, werden viele Kinder ziemlich schnell entscheiden, dass sie ihre eigenen Fußballuniformen anziehen und spielen gehen wollen. Mit körperlicher Aktivität zu beginnen ist der erste Schritt, um Bewegung zu einem Teil ihrer täglichen Routine zu machen. Wenn Ihre Kinder Bewegung in den Tag einplanen, ist es wahrscheinlicher, dass es zur Gewohnheit wird und sie es auch dann tun, wenn sie nicht dazu verpflichtet sind. Kinder, die Sport treiben, haben ein geringeres Risiko, fettleibig zu werden und alle Gesundheitsprobleme zu bekommen, die mit Fettleibigkeit einhergehen.



Source by Teresa Opara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.